Fotoreportage Teil 2 – Ultramarin – Raid Golf du Morbihan

Fotoreportage Teil 2 – Ultramarin – Raid Golf du Morbihan

Ultra und marin

Heute also Teil 2 der Fotoreportage vom Ultramarin – diesmal geht es um den kleinen Bruder, den RAID (87 km).

Start ist in Locmariaquer und gelaufen wird meist auf dem Küstenpfad des Golf du Morbihan im Uhrzeigersinn über Crac’h, Auray, Le Bono, Baden Larmor-Baden und Arradon nach Vannes. Start: Samstag, 29. Juni 2013,17 Uhr; Maximale Laufzeit: 19 Stunden; ca. 1000 Teilnehmer

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Noch 45 Minuten bis zum Start, das Fußballfeld von Locmariaquer bietet genug Platz für alle

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Pflichtausrüstung (Raid): Rucksack, Ausweis, Rettungsdecke, reflektierende Armbinde, Pfeife, Handy, Stirnlampe mit Ersatzbatterien, Elastoplast-Binde, Trinkvorrat 1,5 L, Nahrungsmittelreserve, Trinkbecher; zusätzlich Kontrollkarte und natürlich Startnummer

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Vor dem Start im Stadion von Locmariaquer

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Kurz vor dem Start in Locmariaquer – Gedränge im Vorderfeld, hinten lässt man/frau es ruhig angehen

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Nach dem Start am Stadion von Locmariaquer

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Nach 5 Kilometern geht es auf Singletrails – die Konsequenz bei 1000 Läufern am Start: STAU

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Die ersten Läufer erreichen Locmariaquer (Zentrum) nach etwa 5 Kilometern

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Auray – Le Goustan – Quai Benjamin Franklin

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Verpflegungsstand des Ultramarin in Auray – St. Goustan

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Le Bono – Eisenbrücke über den Rivière du Bono

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Sagte ich bereits: Laufen um eine der schönsten Buchten der Welt

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Manchmal wird der Weg auch sehr, sehr schmal (wer sich nicht traut, wird mit Umweg nicht unter 200 Metern bestraft)

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Der Golf von Morbihan – kurz vor Sonnenuntergang gegen 22 Uhr (es bleibt bis etwa 23 Uhr noch hell) – im Vordergrund eine rot/gelbe Markierung, die später dann im Licht der Stirnlampen stark reflektieren

Ziel in Vannes erreicht am frühen Sonntag Morgen nach 13 Stunden, 12 Minuten.

Von 990 Startern kamen 739 ins Ziel, der Sieger brauchte für die Strecke 7:14 Stunden; 64 Läufer blieben unter 10 Stunden.

Mit meiner Zeit bin ich auf Platz 437 des Gesamtklassements oder auf Platz 60 in meiner Altersklasse (von insgesamt 125).

Advertisements
Fotoreportage – L’Ultramarin – Grand Raid Golfe du Morbihan

Fotoreportage – L’Ultramarin – Grand Raid Golfe du Morbihan

Laufen um eine der schönsten Buchten der Welt

Vorgestellt habe ich diesen Lauf schon im Februar 2013, alle Details finden sich daher im Archiv.

Heute seien einige Impressionen der 9. Ausgabe vom 28. bis 30. Juni 2013 nachgereicht. 28. bis 30. Juni? Zur Erinnerung: der Weg um die Bucht ist ein weiter: 177 (in Worten: einhundertsiebenundsiebzig) Kilometer liegen zwischen Start und Ziel (Grand Raid)  – nonstop zurückzulegen in maximal 42 Stunden.

Von etwa 750 Läufern am Start in Vannes sind 2013 genau 411 Läufer dort wieder angekommen, ohne vorher aufgegeben zu haben. Meinen höchsten Respekt vor allen, die es geschafft haben.

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Hafenbecken in Vannes – Start des Grand Raid du Morbihan

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Startnummernausgabe in Vannes

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Um die Startnummernausgabe herum präsentieren sich Ausrüster, Sponsoren und Veranstalter

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Noch wenige Minuten bis zum Start

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Der Start – Freitag, 28. Juni, 19 Uhr

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

750 Läufer machen sich auf Weg – 411 von ihnen werden es ins Ziel an gleicher Stelle schaffen

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Neu im Jahr 2013: kleine Runde zum Aufwärmen (1,2 km) durch das Zentrum von Vannes vor dem eigentlichen Start

Gelaufen wir dann im Uhrzeigersinn um die Bucht herum, in der Regel auf dem „Sentier Côtier“, also dem Küstenweg oder besser Küstenpfad. Nach knapp 100 Kilometern wird dann der Ausgang der Bucht ins offene Meer mit Schlauchbooten überquert:

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Ständig kommen die Schlauchboote aus Arzon in Locmariaquer an

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Ankunft der Läufer in Locmariaquer – nach der Passage im Schlauchboot fällt es vielen Läufern schwer, wieder in Gang zu kommen

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Trotz Wärmeschutzfolien und Rettungswesten kühlt die Bootsfahrt die Läufer stark ab

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Locmariaquer – an dieser Stelle sind ca. 95 von 177 Kilometern absolviert

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Küstenweg in Locmariaquer – Die Läufer müssen sich den schmalen Weg mit Touristen und Wanderern teilen

l'Ultramarin -Raid du Golfe du Morbihan

Abendstimmung am Golf von Morbihan

Der erste Läufer ist nach 18 Stunden und gut 5 Minuten wieder ins Ziel gekommen, die meisten Läufer laufen bis weit in die Nacht von Samstag auf Sonntag hinein oder kommen nach einer zweiten Nacht ohne Schlaf erst am Sonntag ins Ziel.