Frankreichs großes Traillauf-Event: Das Festival des Templiers

Frankreichs großes Traillauf-Event: Das Festival des Templiers

24. bis 26. Oktober in Millau (Department Aveyron, Region Midi-Pyrénées)

Bei der Vorstellung der größten Trailläufe Frankreichs hatte ich am 25. Januar das Festival des Templiers auf Platz 1 genannt. Hier jetzt ein paar mehr Infos zu diesem Großereignis der französischen Natur-Laufsportszene.

Beim Festival des Templiers vom 24. bis 26. Oktober werden nicht weniger als 10 (!) Laufstrecken zur Auswahl stehen. Teilnahmestärkster Lauf ist der Grand Trail des Templiers mit etwa 2500 Startern und einer Distanz von 73 Kilometern auf denen 3400 positive Höhenmeter zu bewältigen sind.

So viele Höhenmeter? Aber wir sind doch gar nicht in den Alpen!

Wenn man oben auf den Hochplateaus steht, sieht die Landschaft eigentlich recht eben aus. Die mächtigen Kalksteine der „Causses“, so heißt diese Landschaft hier, bilden eine recht homogene und karge Hochfläche auf etwa 900 Meter Meereshöhe. Allerdings haben sich im Lauf der Jahrmillionen einige Flussläufe sehr tief in diese Plateaus eingeschnitten, allen voran der Tarn. So liegen die Talböden auf nur zirka 400-500 Metern und durch ein paar Auf- und Abstiege auf das bzw. vom Plateau kommen hier schnell viele Höhenmeter zusammen und das in der Regel auf sehr steilen Pfaden.

 

Festival des Templiers

Festival des Templiers 2014 – der Fluss Tarn ist tief in die Kalkplateaus der Causses eingeschnitten

Aber zurück zu unserem Lauf-Menu

Bei keiner anderen Trailveranstaltung gibt es wohl ein solch vielseitiges Angebot wie in Millau beim Festival des Templiers:

Für die Freunde der Langstrecke gibt es den Endurance Trail (100 km bei 4500 Höhenmetern). In 22 Stunden Sollzeit müssen nicht weniger als sieben große Anstiege vom Talboden auf die Plateaus bewältigt werden.

Allen Naturliebhabern und allen, die den großen Läufermassen auf den engen Wegen aus dem Weg gehen wollen, sei der Lauf „L’Integrale des Causses“ empfohlen; mit 61 Kilometern und 3500 Höhenmetern eine Mitteldistanz, bei der die Zahl der Starter auf 300Teilnehmer limitiert ist und daher ein ruhigeres Lauferlebnis, als beim Hauptlauf garantiert ist.

Kurzstreckenfans und Einsteiger werden sich eher für den „Trail du Viaduc de Millau“ entscheiden, der bei 24 Kilometern gerade einmal 600 Höhenmeter verspricht.

Damit nicht genug: der „Marathon des Causses“, der allerdings kein Marathon ist, sondern nur 37 Kilometer aufweist, bei allerdings 1700 Metern bergauf, ist eine weitere Option. Und damit nun wirklich jeder seinen passenden Lauf findet gibt es auch noch den Monna Lisa Trail (27 km, 1100 Höhenmeter), der auch nicht, wie der Name vermuten lässt, ein reiner Frauenlauf ist (Monna ist auch kein Schreibfehler von mir, sondern ein Ortsname). Der Frauenlauf ist „La Templière“, mit 8 Kilometern und 270 Höhenmetern, also wirklich ein Naturlauf zum Reinschnuppern. Weiter geht’s mit dem VO2-Trail (19 km, 750 m+) und schließlich dem Trail des Troubadours (13 km, 580 m+)

Geschafft, jetzt sind wir durch. Nein, ein Lauf für Kinder darf natürlich auch nicht fehlen, ebenso wenig wie eine Ausstellung von Ausrüstern rund rund um den Traillauf.

Allerdings muss ich hinzufügen, dass für 2014 die meisten Läufe bereits ausgebucht sind, die zunehmende Popularität aller Landschaftsläufe macht immer frühere Einschreibungen erforderlich.

Aktuelles (Stand 9. August):

Stand 9. August sind noch Einschreibungen für den “langen Kanten“ (L’Endurance Trail) möglich. Definitif voll sind der Hauptlauf (Grand Trail des Templiers), L’Integrale des Causses und der Monna Lisa Trail. Für die anderen kleineren Läufe habe ich keine Angaben.

Alle Infos: http://festivaldestempliers.blogspot.fr/ (französisch und englisch)

Ein „LIVE“-Erlebnisbericht folgt dann Ende Oktober, natürlich hier bei LaufenInFrankreich!

Festival des Templiers - Kalkfelsen ohne Ende

Festival des Templiers – Kalkfelsen ohne Ende

Advertisements